19.01.2022

Jahresreport 2021: Der Markthochlauf setzt sich ungebremst fort

Im 2021 setzte sich der exponentielle Markthochlauf fort. Auch unter schwierigen Marktbedingungen wurden über 12‘000 Steckerautos (PEV) mehr verkauft als im Vorjahr, während der Gesamtmarkt aufgrund von Covid-19 und der Chipkrise nur minim zulegen konnte (+0.7%). Der Marktanteil der batterieelektrischen Fahrzeuge (BEV) ist während des Jahres von 8.3% auf 13.4%, derjenige der Plug-In Hybride (PHEV) von 6.1% auf 9.1% gestiegen.

Dem Jahresverlauf sind zwei wichtige Trends zu entnehmen:

- Bei den Hybriden wird die Variante mit Lademöglichkeit am Netz (PHEV) stärker nachgefragt als die Variante ohne Stecker (HEV).

- Insgesamt geht die Tendenz klar Richtung rein elektrischer Fahrzeuge (BEV). Aufgrund der zu erreichenden Emissionsziele werden traditionell Ende Jahr mehr emissionsarme Fahrzeuge verkauft. Trotzdem erstaunt der extrem hohe Wert von 23% im Dezember für rein elektrische Fahrzeuge (BEV) sehr.

Anteil Alternativantriebe

Durch die vielen Verkäufe im vierten Quartal waren die Marktanteile der batterieelektrischen Autos fast identisch mit den Dieselfahrzeugen (13.6%). Das fossile Auslaufmodell wurde bereits in der ersten Jahreshälfte von den beiden Hybridkategorien übertroffen. Dieses Überholen stellt einen weiteren Meilenstein der Marktentwicklung der Elektromobilität dar. Und es ist bedeutend früher eingetroffen als von vielen prognostiziert wurde. Bis dato waren Dieselfahrzeuge in der Schweiz überdurchschnittlich beliebt.

Elektro- und Plug-in

Mit über 5‘000 Verkäufen war das Tesla Model 3 nicht nur erneut der beliebteste Stromer, sondern das meisterverkaufte Auto überhaupt. Dieses historische Resultat bedeutet eine Wachablösung und stellt das Ende der fossilen Ära als Leittechnologie bei den Personenwagen dar. Auf den weiteren Plätzen folgen der VW ID3 und der Skoda Eniaq. Erstmals seit zehn Jahren befindet sich der Nissan Leaf nicht mehr in den Top 10 der beliebtesten Elektroautos.

Bei den Plug-In Hybriden ist die Vorherrschaft von BMW und Volvo ungebrochen. Mit verschiedenen Modellen beanspruchen die beiden Marken die fünf Topplätze für sich.

Swiss eMobility - wir machen Elektromobilität möglich

Wir sind der Elektromobilitätsverband der Schweiz und zählen 
Einzel- und juristische Personen zu unseren Mitgliedern. Unsere
Geschäftsstelle wird von der Mobilitätsakademie des TCS geführt.

Swiss eMobility
c/o Mobilitätsakademie des TCS
Laupenstrasse 5a
3008 Bern

Tel +41 (0)58 827 34 16
nfswss-mbltych

 
 
 
 

Swiss eMobility
c/o Mobilitätsakademie des TCS
Laupenstrasse 5a
3008 Bern

Tel +41 (0)58 827 34 16
nfswss-mbltych

 

© 2021 Swiss eMobility c/o Mobilitätsakademie

© 2021 Swiss eMobility c/o Mobilitätsakademie

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen
AutosucheStatistikMerkblätterLadestationenFakten Elektromobilität