London: ab 2019 wird die ULEZ eingeführt und Verbrennungsmotoren testweise verboten

20.10.2017

Mit der ULEZ (Ultra Low Emission Zone) will London die Luftqualität verbessern.

London führt ab 2019 eine "ultra low emission zone" (ULEZ) ein. In dieser Zone müssen Fahrzeuge einen festgelegten Emissionsstandard erreichen oder eine tägliche Gebühr entrichten. Die Zone ist identisch mit der bereits gebührenpflichtigen Innenstadtzone, die Emissionsgebühr wird zusätzlich erhoben. Die ULEZ ist eine Erweiterung der LEZ (low emission zone), welche bereits 2008 eingeführt wurde. Aufgrund der Partikelemissionen sind Dieselfahrzeuge von der ULEZ am stärksten betroffen.

Zudem wurde angekündigt, dass für gewisse Strassen und zu Testzwecken ab 2019 Verbrennungsmotoren gänzlich verboten werden. Dabei soll überprüft werden, ob die hohen Abgasbelastungen, insbesondere im historischen Stadtteil, reduziert werden können. Sollte eine signifikante Reduktion festgestellt werden, dürften die Verbotszonen ausgeweitet werden. 

Quelle: Transport of London