Fördermassnahmen

Hier erhalten Sie einen Überblick, wie Sie sich finanzielle Unterstützung für Ihr Elektofahrzeug oder Ihre Ladestation sichern können.

Auf nationaler Ebene sind Elektroautos (keine Plug-In Hybride) von der Automobilsteuer in Höhe von 4% des Fahrzeugwertes befreit. Ob die Händler die Einsparung weitergeben, ist ihnen überlassen. Eidgenössische Zollverwaltung: Automobilsteuer

Auf kantonaler Ebene subventionieren immer mehr Kantone den Kauf von energieeffizienten Autos, indem sie diese steuerlich entlasten. Die Kriterien, die Autos erfüllen müssen, um davon zu profitieren, sind unterschiedlich. Daneben existieren zahlreiche Förderprogramme für Fahrzeuge und/oder Ladeinfrastrukturen, für welche entweder Kanton, Stadt oder Gemeinde verantwortlich sind.

Die hier aufgeführten Angaben sind ohne Gewähr. Verbindliche Informationen erhalten Sie bei der jeweiligen Gebietskörperschaft. Sind Ihnen weitere Förderprogramme oder Änderungen bekannt? Oder haben Sie Fragen zu parlamentarischen Vorstössen? Dann nehmen Sie mit uns Kontakt auf.

Kantonale Motorfahrzeugsteuer

Nachstehend finden Sie eine tabellarischen Übersicht zu den Fördermassnahmen mit Netto-und Bruttobeträgen, differenziert nach Kantonen. Als Beispiel wurden der VW ID3 (Pure Performance) im ersten Jahr nach Inbetriebnahme genommen.

Kanton / Canton Steuerbonus möglich / Prime fiscale possible

Bonusberechtige Fahrzeuge / Véhicules éligibles au bonus

Fahrzeugsteuer brutto/Impôt sur les véhicules (brut) Steuerbonus/ Bonus Fahrzeugsteuer netto/ Impôt sur les véhicules (net)
Aargau nein


228 0 228
Appenzell Innerrhoden nein


572 0 572
Appenzell Ausserrhoden nein


675 0 675
Bern / Berne ja

elektrische oder nach Effizienzkategorie / électrique ou selon la catégorie d’efficacité énergétique

244 146 98
Basel-Landschaft ja

nach CO2-Ausstoss

624 300 324
Basel-Stadt ja

elektrische

236 118 118
Fribourg / Freiburg oui/ ja


506 304 202
Genève oui

Électrique ou selon les émissions de CO2

397 397 0
Glarus ja

elektrische oder nach Effizienzkategorie

220 220 0
Graubünden nein


99 0 99
Jura oui

motorisations alternatives

709 354 355
Luzern nein


360 0 360
Neuchâtel non


250 0 250
Nidwalden ja

nach Effizienzkategorie und für alternative Antriebe

356 356 0
Obwalden ja

nach Effizienzkategorie und für alternative Antriebe

125 62 63
St.Gallen ja

elektrische oder nach Effizienzkategorie

582 582 0
Schaffhausen nein


168 0 168
Solothurn ja

elektrische

199 199 0
Schwyz nein


333 0 333
Tessin ja

nach CO2-Ausstoss

598 456 142
Thurgau ja

elektrische oder nach Effizienzkategorie

96 48 48
Uri ja

elektrische

493 164 329
Vaud oui

électrique ou selon les émissions de CO2 (calcul de malus)

25 0 25
Valais / Wallis non


160 0 160
Zug ja

elektrische

460 230 230
Zürich ja (bis Ende 2024)

elektrische oder nach Effizienzkategorie

379 379 0

Förderbeiträge / subventions / sussidi

EnergieSchweiz unterstützt Gemeinden und Städte, welche eine Planungs- oder Machbarkeitsstudie zur Entwicklung der Elektromobilität innerhalb der Gemeindedienste oder/und auf ihrem Gemeindegebiet durchführen.

Die Gemeinden haben die Möglichkeit, in einem von fünf Handlungsbereichen, gestützt auf den Handlungsleitfaden Elektromobilität für Gemeinden, eine Planungs- und/oder Machbarkeitsstudie durchzuführen. Dabei können die Gemeinden von finanzieller Unterstützung in der Höhe von 40% der Gesamtkosten (max. 30'000 CHF) profitieren. Eine Anmeldung ist bis zum 28. Februar 2023 möglich. Die Studien müssen bis am 31. Oktober 2023 abgeschlossen sein.

Weiter Informationen zur Spezialförderung: Sonderaktion Machbarkeitsstudien Elektromobilität (local-energy.swiss)

Zudem werden Gemeinden im Rahmen der temporären Projekte bei der Planung von Informationsveranstaltungen zur Elektromobilität finanziell unterstützt: Temporäre Projekte (local-energy.swiss)

weitere Programme

Deutschschweiz
Romandie
Ticino
Kanton Stadt, Gemeinde, Region

Fördermassnahme

Basel-Landschaft

Dieses Programm fördert die Verbreitung von eCargo-Trikes und eCargo-Bikes (auch Elektro-Transportvelos, E-Lastenräder oder E-Lastenfahrräder genannt). Jährlich werden dabei die gefahrenen Kilometer mit einem Förderbeitrag vergütet.myclimate

Basel-Stadt

Der Kanton Basel-Stadt erstattet 20% des Kaufpreises reiner Elektrofahrzeuge (bis maximal 5000.- CHF pro Fahrzeug) an Unternehmen mit Sitz im Kanton. Gefördert werden Personenwagen, Transporter, sowie drei- und zweirädrige Elektrofahrzeuge – solange Sie über rein elektrischen Antrieb verfügen. Cargo-Bikes und E-Bikes sind explizit ausgeschlossen. Die kantonale Förderung läuft bis Dezember 2022: Wirtschaft unter Strom

Bern

Der Kanton Bern fördert Ladestationen für Elektroautos bei Unternehmen, mit max. CHF 20'000.- pro Ladestation bzw. max. CHF 60'000.- pro StandortEnergieförderung Bern

Bern Bern

In der Stadt Bern unterstützt "Energie Wasser Bern" und der "Ökofond für erneuerbare Energien" Sie mit einem einmaligen Beitrag, wenn Sie eine Ladeinfrastruktur installieren, die über Konnektivität verfügt. Mehr dazu.

Luzern

Der Kanton Luzern fördert die Basisinfrastruktur sowie die einzelnen Ladestationen in bestehenden Mehrparteiengebäuden mit mindestens drei Wohneinheiten. Mehr dazu

Luzern Hochdorf

500 Franken für Elektrofahrzeuge. Pro Gesuchtssteller ist maximal ein Fahrzeug förderberechtigt. Mobilität Gemeinde Hochdorf

Luzern Meggen

Erschliessung Ladeinfrastruktur bei Altbauten. Fördersatz 25% der Investitionskosten (ohne Netzkostenbeiträge, Ladestation) oder maximal 500.– pro Parkplatz. Zum Förderprogramm Meggen

Schaffhausen

Gefördert werden ausschliesslich reine Elektrofahrzeuge (ohne Verbrennungsmotor) sowie Fahrzeuge mit Brennstoffzellenantrieb. Förderbeitrag:
- Personenwagen, leichte Motorwagen, Lieferwagen, Kleinmotorfahrzeuge, Leichtmotorfahrzeuge: 2000 Fr. pro Fahrzeug
- Motorräder bis 11 kW Motorleistung: 500 Fr. pro Fahrzeug
Hinweis: Der Förderbeitrag beträgt maximal 25 % der Gesamtinvestitionen für die geförderten Massnahmen. Energieförderportal

St.Gallen St.Gallen

Es werden Förderbeiträge für Elektofahrzeuge (sowohl für Unternehmen als auch Privathaushalte) zur Verfügung gestellt. Ebenso werden Förderbeiträge für Ladestationen und auch Elektro-Motorräder ausbezahlt. Zur Mobilitätsberatung der Stadt St.Gallen.

St.Gallen Steinach

Elektofahrzeuge werden nicht mehr gefördert, Ladestationen nur noch in Mehrfamilienhäusern (30% der Investition, max. 5'000 CHF). Mehr dazu

St.Gallen Wil

Aktion "Elektro-Ladestationen" für Mehrfamilienhäuser ist ausgeschöpft. Die Aktion "eCargo-Bike" läuft noch.  Zu den Energiefördermassnahmen

Schwyz Schwyz

Einzugsgebiet des Elektrizitätswerks des Bezirks Schwyz, ebs Energie AG (ebs): CHF 300.- bis CHF 1’000.- beim Neukauf von Elektrofahrzeugen. Bei der Installation einer Stromladetankstelle durch ebs Energie AG wird ein Rabatt von CHF 500.- gewährt. Förderprogramme ebs

Thurgau

Der Kanton Thurgau richtet folgende Umstiegs- bzw. Förderprämien aus (Stand 2021):
1) Elektrofahrzeuge (BEV - ohne Verbrennungsmotor)
- Personenwagen, leichte Motorwagen, Lieferwagen, Kleinmotorfahrzeuge, Leichtmotorfahrzeuge: 2000 Fr. pro Fahrzeug
- Motorräder bis 11 kW Motorleistung: 500 Fr. pro Fahrzeug
- Bonus Solarstromanlage: 2000.- Fr.
Hinweis: Der Förderbeitrag beträgt maximal 25 % der Gesamtinvestitionen für die geförderten Massnahmen.


2) Installation von Ladeinfrastruktur für Elektrofahrzeuge in bestehenden Mehrfamilienhäusern
- Beitrag: 25 % der Investitionskosten
- Zusätzlich max. 500.- Fr. pro Parkplatz an die Erschliessungskosten (Elektroinfrastruktur)
Hinweis: Der Minimalbetrag pro Projekt muss 500.- Fr. erreichen.

Mehr dazu: Förderung Elektromobilität (tg.ch)

Thurgau Romanshorn

Stromkunden des EW Romanshorn: 5% des Preises und max. CHF 3'000.- beim Kauf eines neuen Elektroautos. Der Förderbeitrag verpflichtet zum Kauf von jährlich 2‘000 kWh Mobipower für einen Aufpreis von 8 Rp./kWh während den ersten 5 Jahren ab Auszahlung des Förderbeitrages. Förderung EW Romanshorn

Wallis

Das Förderprogramm des Kantons Wallis ist ein voller Erfolg. Die für dieses Programm zur Verfügung stehenden Mittel sind bereits aufgebraucht, eine zweite Förderung ist geplant. Mehr dazu

Zürich Zürich

Einzugsgebiet des Elektrizitätswerk der Stadt Zürich (ewz): Im Rahmen der 2000-Watt-Ziele können Beiträge zur Förderung von erneuerbarer Energie bezogen werden, also Förderbeiträge für die Ladeinfrastruktur. Mehr dazu

Zürich Zürich

Kunden der Industriellen Betriebe Kloten (ibk): CHF 1‘000.- beim Kauf eines neuen Elektroautos. Die Gesuchseingabe kann nach dem Kauf erfolgen (max. 2 Monate). Förderprogramm für Elektrofahrzeug ibk

Zürich Dübendorf

Einwohner:innen von Dübendorf und Gockhausen sind förderberechtigt: CHF 1‘000.- beim Kauf eines neuen Elektroautos. Website Glattwerk

Zürich Horgen

Die Gemeinde Horgen bezahlt Investitionsbeiträge zum Bau von Elektrotankstellen. Dazu zählen die notwendigen Strom- und Kommunikationsleitungen und die Ladestationen. Zahlung pro 6 Parkplätze in einer bestehenden, gemeinsschaftlichen Parkierungsanlage im Aussen- oder Innenbereich: CHF 2'000, max 6'000 pro Parkierungsanlage Gemeinde Horgen

Canton Commune

Encouragement et subventions

Genève

Le canton de Genève offre des subventions allant jusqu’à 1000 CHF pour les bornes de recharge sur des places de parking individuelles en lien avec un ou plusieurs logements et jusqu’à 2000 CHF pour celles à usage mutualisé.Subvention borne électromobilité

- Borne installée dans un parking collectif en propriété privée en lien direct avec un ou des logements, situé dans le canton de Genève.

Contribution financière
- Borne à usage individuel dans un parking collectif : 1000 fr., mais au maximum 50 % des frais d'achat et d'installation.
- Borne à usage mutualisé dans un parking collectif : 2000 fr., mais au maximum 50 % des frais d'achat et d'installation.

- Borne installée dans une propriété privée pour un usage individuel en lien direct avec un ou des logements, située dans le canton de Genève.

Contribution financière
- 1000 Fr., mais au maximum 50 % des frais d'achat et d'installation. Plus d'info

- une subvention allant jusqu’à 500 francs, mais au maximum 10% du prix, pour l’achat d’un vélo-cargo neuf Plus d'info

Jura Délemont

Les Services industriels de Delémont (SID) soutiennent l'achat d'un véhicule électrique neuf ou d'occasion à hauteur de 15% du prix d'achat net et jusqu'à CHF 3'000. Plus d'info

Vaud

Subventions pour l'infrastructure de recharge à usage privé et l'infrastructure de recharge publique : les montants varient entre 500 et 3'000 francs par point de recharge et couvrent au maximum 50% des coûts totaux. Plus d'info

Vaud Chavornay

Commune de Chavornay subventionne l’achat d’un véhicule électrique 5% du prix d’achat ou max. Fr 2'000.-. Commune de Chavornay

Vaud Ecublens

1500 CHF pour l’achat d’un véhicule électrique neuf. Valable pour les particuliers et les entreprises domiciliés à Ecublens.

Vaud Gland

La ville de Gland prendra en charge 20 % ou jusqu'à un maximum de 1 000 francs suisses des coûts d'installation des stations de recharge, à condition qu'il reste un budget disponible.Ville de Gland

Vaud Prilly

2000 CHF pour l’achat d’une voiture électrique. Valable pour les personnes domiciliées à Prilly. Les demandes peuvent être déposées tous les 5 ans.Ville de Prilly

Vaud Renens

750 CHF pour l’achat d’un véhicule électrique. Valable pour les particuliers et les entreprises domiciliés à Renens. Les demandes peuvent être déposées tous les 7 ans. Ville de Renens

Valais

Le programme d'encouragement du canton du Valais est un véritable succès. Les fonds disponibles pour ce programme seront déjà épuisés début août 2021, de nouveaux fonds sont en consultation. L'achat d'un véhicule électrique a été soutenu en moyenne à hauteur de 3'000 CHF, de même que l'installation de stations de recharge domestiques à hauteur de 500 CHF. Plus d'info

Canton Comune

Sussidi

Ticino

Credito attualmente esaurito

Il credito di 3 mio di CHF messo a disposizione per il programma promozionale per l'acquisto di automobili totalmente elettriche e per l'installazione di stazioni di ricarica del 19 giugno 2019 è esaurito. Il Consiglio di Stato ha già fatto richiesta per un ulteriore credito di 11 mio CHF a favore di un nuovo programma promozionale, per dare continuità agli incentivi in ambito di mobilità elettrica (cfr. messaggiogovernativo 8029 del 7 luglio 2021).

Viene comunque data la possibilità di continuare ad inoltrare richieste di incentivo per automobili totalmente elettriche e/o per stazioni di ricarica ma quest'ultime potranno essere evase solo dopo che il Gran Consiglio si sarà espresso sullo stanziamento del nuovo credito di 11 mio CHF e sulle sue modalità di applicazione.

L'inoltro delle richieste non darà alcuna garanzia di ottenere un futuro contributo, ma non precluderà la possibilità di beneficiare di un eventuale incentivo tramite il nuovo credito.

Swiss eMobility - wir machen Elektromobilität möglich

Wir sind der Elektromobilitätsverband der Schweiz und zählen 
Einzel- und juristische Personen zu unseren Mitgliedern. Unsere
Geschäftsstelle wird von der Mobilitätsakademie des TCS geführt.

Swiss eMobility
c/o Mobilitätsakademie des TCS
Laupenstrasse 5a
3008 Bern

Tel +41 (0)58 827 34 16
nfswss-mbltych

 
 
 
 

Swiss eMobility
c/o Mobilitätsakademie des TCS
Laupenstrasse 5a
3008 Bern

Tel +41 (0)58 827 34 16
nfswss-mbltych

 

© 2021 Swiss eMobility c/o Mobilitätsakademie

© 2021 Swiss eMobility c/o Mobilitätsakademie

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen
AutosucheStatistikMerkblätterLadestationenFakten Elektromobilität