Liebe Elektromobilitätsinteressierte,

Das Schweizer Forum Elektromobilität hat während den acht Jahren seines Bestehens viel zum Erfolg und zur Bekanntheit des Themas „Elektromobilität“ beigetragen: es wurden Informationen zusammengetragen, Veranstaltungen organisiert, Interessierte wurden beraten und verschiedene Publikationen und eine umfassende Website sind entstanden. All diese wertvolle Arbeit fliesst nun in die Aktivitäten des Verbandes Swiss eMobility ein. In einem ersten Schritt versenden wir nun neu vierteljährlich einen Newsletter zu Elektromobilitätsthemen. Dieser beleuchtet alle wichtigen Ereignisse in diesem Bereich und gibt über den Stand der Arbeit des Verbandes Swiss eMobility Auskunft. Swiss eMobility freut sich zudem sehr, den jährlich stattfindenden E-Kongress weiterzuführen und diesen im 2018 erstmals als Veranstalter zu verantworten. 


Wir wünschen Ihnen viel Freude mit unserem Newsletter!

Dr. Jörg Beckmann

Geschäftsführer Swiss eMobility


Kongress Schweizer Forum

7. Kongress des Schweizer Forums Elektromobilität vom 19. Januar 2017 in Bern

Der 7. Kongress des Schweizer Forums Elektromobilität war ein grosser Erfolg: Über 200 Teilnehmer haben im Eventforum im Bern von den spannenden Referaten und den zahlreichen Networking-Möglichkeiten profitiert. Das Schweizer Forum Elektromobilität und der Verband Swiss eMobility als Organisationspartner bedanken sich herzlich bei allen Referenten, Partnern und Teilnehmern für die Unterstützung und Teilnahme. In diesem Jahr wurde der Kongress zum letzten Mal vom Schweizer Forum Elektromobilität – unter der Trägerschaft des ASTRA und des TCS – organisiert. Der Kongress geht aber in die Fortsetzung: Im 2018 wird der Verband Swiss eMobility für die Organisation und Durchführung verantwortlich sein. Wer die Tagung noch einmal Revue passieren lassen möchte, findet auf der Website des Schweizer Forums Elektromobilität ein paar ausgewählte Bilder, die Präsentationen im PDF-Format und die Zusammenfassungen der Gesprächsrunden.

Das 2010 vom Bundesamt für Strassen (ASTRA) und vom Touring Club Schweiz (TCS) gegründete Schweizer Forum Elektromobilität ist zwar Geschichte, die erarbeiteten Inhalte und Publikationen bleiben aber weiterhin zugänglich und werden nun laufend in die Infothek auf der Website des Verbandes Swiss eMobility integriert.


Titel

Plattform Ladenetz Schweiz

Auf Initiative von Swiss eMobility wurde die Plattform Ladenetz Schweiz (PL-CH) ins Leben gerufen. Zusammen mit dem Bundesamt für Energie (BFE) arbeitet der Verband auch 2017 an bestmöglichen Rahmenbedingungen für den Auf- und Ausbau des Schweizer Ladenetzes. Im Fokus stehen derzeit der Aufbau einer gesamtschweizerischen Datenbasis für Ladeinfrastrukturen (Projekt DIEMO), Hilfestellungen bei Infrastrukturprojekten für Kantone, Städte und Gemeinden sowie die Ausarbeitung eines SIA-Merkblattes. Dadurch sollen Bauherren, Planer und Architekten für die Anforderungen der Elektromobilität sensibilisiert werden. Neu- und Renovationsbauten sollen so auf die Installation von Ladeinfrastrukturen ausgerichtet werden.

Informationen zum Stand der Arbeiten der PL-CH finden Sie demnächst auf der Website des Verbandes Swiss eMobility.


Politik

Politische Arbeit

Nationalstrassen- und Agglomerationsverkehrs-Fonds (NAF)
Am 12.02.2017 stimmte das Schweizer Stimmvolk der Schaffung eines Nationalstrassen- und Agglomerationsverkehrs-Fonds (NAF) zu. Elektrisch betriebene Fahrzeuge benötigen wie andere Verkehrsteilnehmer ein effizientes, zukunftsfähiges und ein ausreichend finanziertes Infrastrukturnetz. Deswegen akzeptiert Swiss eMobility den Grundsatz, dass auch die Elektromobilität ihren Beitrag zur Strasseninfrastrukturfinanzierung leistet. In diesem Sinne unterstützt Swiss eMobility die Schaffung eines Nationalstrassen- und Agglomerationsverkehrsfonds (NAF) und freut sich über den Ausgang der Abstimmung. Swiss eMobility setzt sich nun im Gesetzgebungsprozess für eine sinnvolle Lösung der vorgesehenen Elektroautosteuer, welche den volkswirtschaftlichen und ökologischen Mehrwerten der Elektromobilität Rechnung trägt, ein. Ebenfalls in der NAF-Vorlage integriert ist der von Swiss eMobility initiierte Vorstoss, Schnelllader nicht nur auf Raststätten, sondern auch auf Rastplätzen möglich zu machen. Die entsprechende Anpassung im Strassenverkehrsgesetz wird nun vorgenommen.

Motorfahrzeugsteuer / Autoimportsteuer
Swiss eMobility setzt sich für eine Harmonisierung der Besteuerung von Elektrofahrzeugen ein. Natürlich sollen dabei den durch die Elektrifizierung des Antriebes entstehenden Mehrwerten Rechnung getragen werden, insbesondere den Einsparungen bei den Emissionskosten. Eine Besteuerung nach Leistung ist dafür ein gänzlich ungeeignetes Mittel. Leider mussten wir zur Kenntnis nehmen, dass per Anfang 2017 in Luzern eine entsprechende Anpassung der Motorfahrzeugsteuer vorgenommen wurde. Der Kanton Basel-Stadt hat diese Praxis 2013 eingeführt, befindet sich nun aber auf gutem Wege, die Motorfahrzeugbesteuerung wieder emissionsbasiert vorzunehmen. Des Weiteren wird sich Swiss eMobility für die Aufrechterhaltung der Steuerbefreiung für Elektroautos beim Autoimport einsetzen. Lesen Sie hierzu den Kommentar von Krispin Romang, stv. Geschäftsführer von Swiss eMobility. 


Tag der Elektromobilität

eCar4Car/Tag der Elektromobilität 2017

Im 2016 hat Swiss eMobility mit Unterstützung von EnergieSchweiz bereits zum zweiten Mal den Tag der Elektromobilität organisiert und durchgeführt. Erneut war die Veranstaltung mit seinen Aktionswochen ein Erfolg. Erstmals an den Start ging das Projekt eCar4Car, bei welchem Interessierte ihr Benzin- oder Dieselauto bei verschiedenen Händlern für eine längere Probefahrt gegen ein Elektroauto eintauschen können. Und was erfolgreich ist, soll man bekanntlich weiterführen: im 2017 wird sowohl die Aktion eCar4Car weitergeführt als auch findet erneut ein Tag der Elektromobilität statt. Das Datum des Tages der Elektromobilität wird in Bälde kommuniziert, wir freuen uns bereits heute über zahlreiche spannende Veranstaltungen im Rahmen der Aktionswochen! Wer elektrisch ins neue Jahr starten möchte, kann sich über eCar4Car.ch für eine Probefahrt eintragen und sich von der Tauglichkeit des elektrischen Antriebs überzeugen. Gute Fahrt!


Nutzerforum

Swiss eMobility Nutzerforum

Swiss eMobility zählt rund 300 Einzelmitglieder, darunter sind viele begeisterte Elektroautonutzer und viele, die die Entwicklung in diesem Bereich seit Anbeginn mitverfolgen und mitgestalten. Ab 2017 soll den Einzelmitgliedern nun ein Forum geboten werden, um sich stärker in die aktuellen Diskussionen einzubringen. Lesen Sie hier das Interview dazu mit Dr. Jörg Beckmann, Geschäftsführer von Swiss eMobility.