Elektromobilität lohnt sich für Unternehmen!

Ob Sie Ihren Arbeitnehmern das Pendeln mit Elektroautos ermöglichen, die Betriebsflotte elektrifizieren oder Kunden, Partnern und Gäste sauberen Strom anbieten – die Integration von Elektromobilität in Ihr betriebliches Umfeld bietet viele Vorteile. 

Sparpotential im Betrieb
 
 

Sichtbare Massnahme

Zeigen Sie mit Elektroautos und Ladestationen gut sichtbar Ihre Innovationsbereitschaft und ihr Engagement für Nachhaltigkeit.

 

 
 
 

Wachsende Zielgruppe

 Mit Elektromobilisten setzten Sie auf ein garantiert stark wachsendes Kundensegment.
 

Wachsende Zielgruppe
 
Sparpotential im Betrieb
 
 

Sparpotential im Betrieb

Tiefe Betriebs- und Unterhaltskosten machen die Investitionen in Elektromobilität mittelfristig wett.
 

 
 
 

Abgesicherte Investitionen

Dank erprobter Technik und etablierten Standards bei Fahrzeugen, Steckern und Ladeinfrastrukturen sind Investitionen in Elektromobilität zukunftssicher und gut geschützt.

 
 
Geschütze Investitionen
 

Referenzprojekte - Erfolgsgeschichten aus der Praxis

Zahlreiche Unternehmen aus der Schweiz setzten schon heute auf Elektromobilität. Ob aus Überzeugung, Imagegründen oder um Kosten zu sparen. Die Gründe für einen Einstieg in die Elektromobilität sind vielfältig. Lassen Sie sich von unseren Erfolgsgeschichten inspirieren.

Spitex Zürich

anbieter

Anzahl Fahrzeuge
Anzahl Ladepunkte

46
36

Weitere Infos

Branche: Ambulante Pflege und Betreuung

Anzahl Ladestationen: 36

Anzahl Elektrofahrzeuge: 46

Ungefähre KM – Leistung: 600'000

Besonderheiten:
Die Ladung der Fahrzeuge erfolgt in der Nacht, zum Strom-Niedertarif. Wenn die Batterieladung jedoch tief ist und der Wagen nochmals gebraucht wird, kann per Knopfdruck an der Ladestation die Tagesladung aktiviert werden.


Eine Referenz der Firma

Quickpac

Quickpac

Anzahl Fahrzeuge
Anzahl Ladepunkte

176
180

Weitere Infos

Branche: Logistik

Anzahl Mitarbeitende: 250

Anzahl Ladestationen: 180

Ladeleistung: 3.7 kW - ca. 10-11 h für eine Ladung

Öffentlich/Private Ladestationen: privat

Anzahl Elektrofahrzeuge: 176 (grösste Elektroauto-Flotte der Schweiz)

ungefähre KM – Leistung: 25'000 - 30'000 Kilometer pro Fahrzeug

Besonderheiten: Quickpac setzt als erster Paketdienstleister in Europa auf eine vollständig elektrische Flotte. Der Strom für die Autos ist zu 95% CO2-neutral.


Eine Referenz der Firma

Elektroplan Buchs & Grossen AG

anbieter

Anzahl Fahrzeuge
Anzahl Ladepunkte

7
6

Weitere Infos

Branche Elektroplanung

Anzahl Mitarbeiter 40

Anzahl Ladestationen 6

Ladeleistung 3.6 , 7.2 und 22kW

Öffentlich/Privat Eine Station öffentlich mit SwissCharge

Anzahl Elektrofahrzeuge 4 Elektrisch, 2 Plug-in Hybrid

ungefähre KM - Leistung 75'000 km pro Jahr mit Solarstrom vom Dach

Besonderheiten: SmartGridready-Gebäude, Photovoltaikanlage mit Batteriespeicher auf Basis Second-Life Batterie Nissan Leaf. Die Fahrzeuge liefern dank bidirektionalem Laden bei Bedarf Strom für das Gebäude!


Umsetzungspartner

Lastmanagement

Anbieter
 
 

IT-Infrastruktur

Anbieter
 
 

Ladeinfrastruktur

Anbieter
 
 

Batteriemanagement

Anbieter

Eine Referenz der Firma

AMAG

AMAG
 
 

Bild: © Ringier AG

Anzahl Ladepunkte

200

Weitere Infos

Branche: Automobilhandel

Anzahl Ladestationen: Ca. 80 Retail-Standorte schweizweit mit über 200 Ladestationen in Betrieb, davon alleine am AMAG-Standort in Cham 110 Zaptec Ladestationen

Besonderheiten: Elektromobilität ist Teil des mitarbeiterorientierten, bedürfnisgerechten und ressourcenschonenden Mobilitätsangebots (u.a. Carsharing-Pool für Einsatzwagen und Carpooling-App für Pendelstrecken). An vielen Standorten verhindert das Zaptec APM eine teure Anschlusserhöhung


Eine Referenz der Firma

 

KMPG, SwissLife, Livit

KMPG, SwissLife, Livit
 
 

Weitere Infos

Branche Diverse

Anzahl Ladestationen: 11 Zaptec Pro Ladestationen

Besonderheiten: Die einzigartige Büroanlage Tic Tric Trac in Zürich verfügt über eineTiefgarage mit 155 Parkplätzen von denen 11 mit Zaptec Pro Ladestationen ausgerüstet sind. 

Umsetzungspartner: Burkhalter Group


Eine Referenz der Firma

Securitas

Securitas
 
 

Weitere Infos

Branche: Sicherheitsdienst

Anzahl Ladestationen: 4 Ladestationen, 5 weitere Ladepunkte mit Rückplatten vorbereitet.

Besonderheiten: Die komplette Flotte der Securitas wird schrittweise elektrisiert.


Eine Referenz der Firma

Bechtle

 
 

Bilder:  © The Mobility House, © Bechtle@Daniel Peter

Weitere Infos

Branche: IT

Anzahl Mitarbeiter: 12.300

Anzahl Ladepunkte: 140 (Zentrale in Neckarsulm); Elektrifizierung weiterer Bechtle-Standorte in Deutschland, Österreich und der Schweiz aktuell in der Umsetzungsphase, bis zum Jahresende 2021 werden es insgesamt 300 Ladepunkte in der DACH-Region sein.

Features Ladestationen: eichrechtskonform, herstellerneutrales Lade- und Energiemanagementsystem ChargePilot von The Mobility House, Abrechnungsmodul

Besonderheiten: Das IT-Unternehmen Bechtle hat einen der größten Ladeparks in Deutschland für Dienstwagen auf dem Gelände seiner Unternehmenszentrale in Neckarsulm aufgebaut. Mit Hilfe des intelligenten Lade- und Energiemanagementsystems ChargePilot können dort nun bis zu 140 E-Autos gleichzeitig laden, ohne dabei den Netzanschluss zu überlasten. Eine Photovoltaikanlage auf dem Parkhausdach versorgt die firmeneigene E-Tankstelle mit regenerativ erzeugtem Strom.

Umsetzungspartner: The Mobility House, Kreor Südwest

Link zur Pressemitteilung


Eine Referenz der Firma

Tiefbauamt Stadt Bern

 
 

Weitere Infos

Branche: Baugewerbe / städtischer Betrieb

Anzahl Mitarbeiter:

Anzahl Ladepunkte: > 10 an mehreren Standorten in der Stadt Bern

Anzahl Elektrofahrzeuge: > 10 an mehreren Standorten in der Stadt Bern

Features Ladestationen: Herstellerneutrales, offenes und skalierbares Lade- und Energiemanagementsystem ChargePilot inkl. dynamischem Lastmanagement von The Mobility House in Kombination mit Ladestationen von Alfen auf Basis standardisierter Schnittstellen; Monitoring-Oberfläche zur Visualisierung der Live-Daten aller Ladevorgänge, Statistiken, Fehlermeldungen, Verwaltung der Ladestationen uvm.; 24/7-Technischer Betrieb und aktive Fernüberwachung des Systems

Besonderheiten: Das Tiefbauamt der Stadt Bern will in Zukunft möglichst viele der 225 Nutzfahrzeuge, darunter Wischmaschinen, Kleinmüllfahrzeuge oder 28-Tönner, komplett elektrifizieren. Das intelligenten Lade- und Energiemanagementsystems ChargePilot von The Mobility House stellt dabei sicher, dass die Fahrzeuge gleichzeitig laden können, ohne dabei den Netzanschluss zu überlasten. Zudem werden Kosten im laufenden Betrieb gespart.


Umsetzungspartner

Lastmanagement

Anbieter
 
 

IT-Infrastruktur

Anbieter
 
 

Ladeinfrastruktur

Anbieter
 
 

Batteriemanagement

Anbieter

Eine Referenz der Firma

 

Tools und Hilfsmittel zum Thema Elektromobilität in Unternehmen

Nutzen Sie unsere kostenlosen Tools und Hilfsmittel rund um die Elektromobilität in Unternehmen.

 
 
Anbieterübersicht

Installationskostenrechner

Berechnen Sie die Installationskosten für Ladeinfrastrukturen mit unserem Installationsrechner.

 
 
 
Anbieterübersicht

Anbieterübersicht

Finden Sie geeignete Partner für die Konzeption und Umsetzung Ihrer Vorhaben.

 
 
 
 
 
Anbieterübersicht

Fahrzeugübersicht

Finden Sie ein Fahrzeug, das Ihren Anforderungen entspricht. Wählen Sie auf der Autosuche des TCS unter Treibstoff "Elektro" aus. 

 
 
 
Mythbuster

Mythbuster Elektroauto

Fakten zu den 10 grössten Mythen der Elektromobilität. 

 
 
 
 
 
Födermassnahmen

Fördermassnahmen

Folgende Fördermassnahmen unterstützen Sie bei der Beschaffung von Elektroautos und der Bereitstellung von Ladestationen

 
 
 
Ladestationsfinder

Ladestationsfinder

Verschaffen Sie sich eine Übersicht zu den verfügbaren Ladestationen in der Nähe Ihres Unternehmens.

 
 
 

Swiss eMobility
c/o Mobilitätsakademie des TCS
Maulbeerstrasse 10
3001 Bern
Tel +41 (0)58 827 34 16
nfswss-mbltych

 
 

charge4work: Die Initiative von EnergieSchweiz und Swiss eMobility für die Elektrifizierung von Unternehmen

Unternehmen in der Schweiz sind Spitzenreiter, wenn es um Innovation und Nachhaltigkeit geht. Sie nehmen auch für die Elektromobilität in der Schweiz eine wichtige Vorreiterrolle ein. Swiss eMobility hat mit Unterstützung von EnergieSchweiz das Projekt charge4work ins Leben gerufen. charge4work unterstützt Unternehmen bei der Realisierung der grossen Potentiale der betrieblichen Elektromobilität.

charge4work – ein Engagement von

energie schweiz
swissemobility
 

Swiss eMobility
c/o Mobilitätsakademie des TCS
Maulbeerstrasse 10
3001 Bern
Tel +41 (0)58 827 34 16
nfswss-mbltych

 
 
Swiss e-Mobility

Wir machen Elektromobilität möglich.

 
 

Swiss eMobility
c/o Mobilitätsakademie des TCS
Maulbeerstrasse 10
3001 Bern
Tel +41 (0)58 827 34 16
nfswss-mbltych

 

© 2021 Swiss eMobility c/o Mobilitätsakademie

© 2021 Swiss eMobility c/o Mobilitätsakademie

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen
AutosucheStatistikMerkblätterLadestationenFakten Elektromobilität